Projekt: "Musik verbindet" - Teil 2:
Konzert auf Schloss Dornava bei Ptuj/Slowenien

19.03.2014:
Austauschprojekt der Chöre der DSD-Schulen:
XVIII. und Gymnasium Lucijan Vranjanin, Zagreb, und Ptuj/Slowenien
- Mit Unterstützung des Freistaats Bayern -
Leitung der Chöre:
Jozica Lovrencic-Lah (Gymn. Ptuj), Monika Harjac (18.Gymn. Zagreb) und Pasko Deldic (Gymn. Lucijan Vranjanin, Zagreb)
- Koordination/Weblink/Fotos (c): Gerald Hühner -

Konzert-Programm, 19.03.2014

Infos/Impressionen zum Programm auf Schloss Dornava bei Ptuj:


Blick in den Festsaal des Barockschlosses in Dornava bei Ptuj

"Freude schöner Götterfunken":
Die Europa-Hymne mit 110 jungen Musikern aus Ptuj und Zagreb, in deutscher, kroatischer und slowenischer Sprache


Zum Auftakt moderieren Schülerinnen des Gymnasiums Ptuj in slowenischer und deutscher Sprache...

... bevor der Chor des Gymnasiums Ptuj das Konzert eröffnet.

Das Vokalensemble des 18.Gymnasiums Zagreb...

... unter der Leitung von Monika Harjac setzt den musikalischen Reigen fort...

... bevor der Chor des Gymnasiums Lucijan Vranjanin, Zagreb,...

... geleitet von Pasko Deldic die Bühne betritt.






Das Publikum dankt den jungen Musikern mit begeistertem Beifall.

Chorleiterin Jozica Lovrencic-Lah begleitet die Sängerinnen und Sänger des Gymnasiums Ptuj.

Gespannt und gebannt folgen die Gäste dem Programm...


... und spenden langanhaltenden Beifall.


Schulleiterin Melani Centrih (Ptuj) dankt Gastgebern in Dornava und den internationalen Gästen, besonders den Chören aus Kroatien.

Schulleiterin Irena Vajdovcic bedankt sich für das 18.Gymnasium Zagreb...

... und für das Gymnasium Lucijan Vranjanin, Zagreb, die pädagogische Leiterin, Danijela Pecanic, sowie Tomislav Babic.

Rajko Janzekovic, Bürgermeister der Gemeinde Dornava, schließt sich dem Dank und der Hoffnung auf weitere Zusammenarbeit herzlich an.

Mit einem Dank an die drei Chorleiter und die Organisatoren...

... endet ein begeisternder Abend, der alle Musiker mit "Freude schöner Götterfunken"...

... in deutscher, kroatischer und slowenischer Sprache vereint.

Jozica Lovrencic-Lah, Pasko Deldic und Monika Harjac, ihre Chöre und Mitstreiter gehen auseinder mit der festen Absicht,
die begonnene grenzübergreifende Zusammenarbeit fortzusetzen.
Zum Abschluss ein herzlicher Dank an alle Beteiligten für die Unterstützung und Mitarbeit in diesem begeisternden Projekt!
- Gerald Hühner, Projektkoordination -