„DSD-Vorbereitungswoche“

 

Textproduktion/Schriftliche Kommunikation

 

Einübung des Prüfungsteils: Abhängig vom Profil der Schülergruppe!

Prüfungsstrategische Strukturierung/Überlegungen/Tipps

 

Dieser Aufgabenteil stellt – auch nach den Erfahrungen im Kontext der alten DSD-Prüfungen - für die Schüler den schwierigsten Teil dar.

 

Arbeitsschritte während der DSD-Vorbereitungswoche (in 4 Gruppen, je 10 Schüler):

 

I. Erläuterungen (2 Zeitstunden)

 

  1. Allgemeine Infos: Zeit (120 Minuten), Umfang (300 W.?), schwarze Tinte, kein Tipp-Ex, Bewertung in Deutschland: leserlich schreiben, Zeit dafür nutzen!

 

  1. Formblatt: Sich vertraut machen mit dem Format, Name(!), Vorname(!), Seitenzahlen

 

  1. Austeilen des Aufgabenblattes (Hinweis: Ab jetzt läuft die Zeit!): Sich vertraut machen mit dem Aufgabentyp: Text, Grafik, 3 Aufgaben

 

  1. Was ist zu tun? Was wird bewertet? Sich vertraut machen mit dem Anforderungsprofil: Austeilen und Erläutern der Bewertungskriterien

-        Hinweis auf die 4 Aspekte:

-        1. „Textaufbau“ (6 Punkte)

-        2. „Inhalt“ (6 Punkte)

-        3. „Stil“ (6 Punkte)

-        4. „Gr/R“ (6 Punkte)

-        Insges.: 24 Punkte, davon min. 60%, etwa 15 Punkte erforderlich!

 

  1. Zu: „1. Textaufbau“: Gliederung schon über die Stoffsammlung: „Baukastenprinzip“

 

  1. Zu: „2. Inhalt“: Arbeit mit DSD-Aufgabenblättern, gemeinsame Stoffsammlung, Ideen, Beispiele, Belege, Argumente für alle 6 Punkte der Gliederung

 

  1. Zu: „3. Stil“: Redemittel wiederholen

 

  1. Zu: „4. GR/R“: Tipps: Vermeidung häufiger Fehler (ohne Nutzung des Wörterbuchs)

 

 

II. Praxis: Verfassen einer schriftlichen Arbeit (2 Zeitstunden)

 

III. Korrektur

 

IV. Besprechung typischer, häufiger Fehler: In den einzelnen Gruppen und individuell

 

 

Beim DSD-Seminar in Piran - 23./24.11.2007 - könnte diesen Schritten weitgehend gefolgt werden.

 

Gerald Hühner, Ptuj, November 2007 (huehnersi@web.de)